Bachfest in Birmensdorf

7. Bachfest der Feuerwehrvereinigung Birmensdorf
Samstag 9. Juni 2018

Grosses Renn-Spektakel am Wüeribach: Die Gummi-Ente Nummer 81 war die Schnellste

Zürich hat sein Formel-E-Rennen, Birmensdorf sein Gummientenrennen. Am Bachfest gab es bei bestem Wetter aber auch viel anderes zu erleben. Möglich war das dank über hundert Helfern.

Unter lauten Zurufen der Zuschauer wird geschubst, gestossen und gedrängelt. Als erste schafft es Entlein Nr. 81 und verhilft so seiner Besitzerin Donika Iliri zu einem Quadcopter mit eingebauter Kamera. Aber nicht alle Entlein wollen so recht mitmachen. Einige verstecken sich im Schilf, andere ziehen es vor, hinter einem Stein eine kleine Pause einzulegen und benötigen eine Extraeinladung. Entlein Nr. 102 schwimmt schliesslich gemächlich als letztes über die Ziellinie. Seine Besitzerin Jeanette Schurtenberger darf sich über eine Kaffeemaschine als Trostpreis freuen.

Den Startschuss zum heiteren Entenschwimmen am Birmensdorfer Bachfest gibt die in die Jahre gekommene Feuerwehrspritze. Gebaut wurde sie im Jahr 1905, das letzte Mal zum Einsatz kam sie 1963 bei einem Brand im Reppischtal. Am Samstag sorgt sie für einen fulminanten Start der Gummienten. «Eins, zwei – eins, zwei»: Acht wackere Männer pumpen, was das Zeug hält. Alfred Schmid zielt mit der Spritze auf den Entenkorb und der Wasserstrahl bringt zum Vergnügen der Zuschauer diesen zum Kippen. Das Rennen auf dem Wüeribach ist eröffnet.
120 freiwillige Helfer... [Mehr]

Unsere Sponsoren 2018

Feuerwehr-Vereinigung Birmensdorf - www.feuerwehrbirmensdorf.ch - www.birmibachfest.ch